Spielberichte
http://www.handball-in-wiesbaden.de/spielberichte.html

© 2018
 

TBW - MSG Schwalbach/Niederhöchstadt II 12 : 33 (4:11)

Beste Saisonleistung in Unterzahl
Die Personalprobleme nehmen beim Turnerbund einfach kein Ende. Diesmal gab es kurz vor Anpfiff noch drei Absagen, so dass die Gastgeber nun sogar in Unterzahl antreten mussten.
Aber mit viel Kampf und Einsatz und einem abermals Weltklassemäßig aufgelegtem Andy Gutzmann im Tor machte der TBW das Beste aus der Situation und holte sich seinen Spaß aus den eigenen gelungenen Aktionen. Und davon gab es einige. Allein achtmal stand Pfosten oder Latte im Weg. Es wäre also sogar ein noch achtbareres Ergebnis möglich gewesen. (TG, 09.12.18)

Unser Kader: (Tore / 7m):
Gutzmann, A. (Tor) * Mielinger (7) * Guth (3/1) * Eisenacher (2) * Heidemann * Riegel.

Zeitstrafen:

3

/

3

Mielinger 2x2 Min.; Eisenacher 1x2 Min.

 

Disqualifikationen:

0

/

0

 

7 m: Anz. / Tore:

3 / 1

/

7 / 2

 

Spielfilm:

1:0; 2:3; 3:5; 3:11; 4:11 - 6:11; 9:26; 12:33.

TBW - HSG VfR/Eintracht Wiesbaden III 8 : 36 (1:17)

HSG Überlauftraining
mit freundlicher Unterstützung der Gastgeber.
Mal wieder mit nur sechs Feldspielern angetreten ist der Turnerbund am Tiefpunkt angekommen. Denen, die Woche für Woche die Knochen hinhalten merkt man nun den Verschleiß an. Ein Spiel steht 2018 noch auf dem Programm, bleibt die Hoffnung dass 2019 der Kader wieder anwächst. (TG, 25.11.18)

Unser Kader: (Tore / 7m):
Gutzmann, A. (Tor) * Jürgens & Riegel (je 2) * Guth (1/1) * Eisenacher, Heidemann & Heselhaus (je 1).

Zeitstrafen:

1

/

0

Eisenacher

 

Disqualifikationen:

0

/

0

 

7 m: Anz. / Tore:

1 / 1

/

0 / 0

 

Spielfilm:

1:2; 1:17 - 3:27; 6:31; 8:36.

MSG Bad Vilbel/Dortelweil II - TBW 28 : 12 (14:8)

Beim Zweiten gut verkauft
Der rote Faden der letzten Wochen ist und bleibt der Personalmangel auf Seiten des TBW. Aber ebenso bleibt die Stimmung gut.
Die Jungs machen das Beste aus der Situation und versuchen jeder für sich was mitzunehmen. Und die Partie in Bad Vilbel bot da sehr viel. Der bis jetzt beste Gegner in dieser Saison war vor allem in deren Angriff eine echte Herausforderung für die Wiesbadener. Aber angesteckt von einem einmal mehr überragenden Andy Gutzmann im Tor, biß sich auch die Abwehr richtig ins Spiel hinein und konnte so immer wieder kleine Erfolge feiern. Ansonsten gilt weiterhin: durchhalten. (TG, 19.11.18)

Unser Kader: (Tore / 7m):
Gutzmann, A. (Tor) * Pitschel (6) * Eisenacher (3) * Guth (1/1) * Heidemann & Riegel (je 1) * Heselhaus * Neumann.

Zeitstrafen:

1

/

1

Pitschel

 

Disqualifikationen:

0

/

0

 

7 m: Anz. / Tore:

1 / 1

/

1 / 1

 

Spielfilm:

6:0; 12:4; 14:8 - 23:9; 28:10; 28:12.

TG 04 Sachsenhausen II - TBW 28 : 14 (16:6)

Das Lazarett hält durch
Mal wieder mit nur sechs mehr oder wenigen Gesunden trat der Turnerbund in Sachsenhausen an.
In der derzeitigen personellen Situation sind die Wiesbadener nicht konkurrenzfähig. Umso bemerkenswerter dass die Stimmung nicht kippt, die Jungs machen das Beste aus den Möglichkeiten und mit besserer Chancenverwertung wäre sogar ein knapperes Ergebnis drin gewesen.
Bis Dezember muss der TBW noch irgendwie durchkommen, 2019 kommen dann hoffentlich ein paar Verletzte zurück. (TG, 11.11.18)

Unser Kader: (Tore / 7m):
Gutzmann, A. (Tor) * Heidemann & Heselhaus (je 4) * Eisenacher (3) * Riegel (2) * Neumann (1) * Guth.

Zeitstrafen:

0

/

0

 

Disqualifikationen:

0

/

0

 

7 m: Anz. / Tore:

1 / 1

/

1 / 0

 

Spielfilm:

3:0; 6:2; 12:6; 16:6 - 20:8; 22:13; 28:14.

TBW - SG Wehrheim/Oberhain II 8 : 28 (6:12)

Erste Halbzeit achtbar
Durch langwierige Verletzungen und sonstige Ausfälle arg dezimiert trat der Turnerbund zum Duell mit dem Tabellenführer an. Zur Überraschung aller gingen die Hausherren schnell mit 2:0 (3.) in Führung. Doch die Gäste schüttelten sich kurz und nahmen langsam aber sicher Fahrt auf. Schnell war klar dass der Primus dieses Spiel gewinnen würde.
Alles was in Durchgang 1 noch so achtbar gelang, ging in Halbzeit 2 dann schief. Ganze 21 Minuten blieb der TBW ohne eigenes Tor. Die Kraft der nur sechs Feldspieler reichte nicht für zwei gute Halbzeiten gegen ein in allen Belangen überlegenes Team aus Wehrheim.
Bleibt nur zu hoffen dass das Lazarett des TBW sich bald lichtet. (TG, 14.10.18)

Unser Kader: (Tore / 7m):
Gutzmann, A. (Tor) * Eisenacher, Neumann (je 2) * Guth, Heselhaus, Löffler, Riegel (je 1).

Zeitstrafen:

0

/

0

 

Disqualifikationen:

0

/

0

 

7 m: Anz. / Tore:

1 / 0

/

2 / 2

 

Spielfilm:

2:0; 3:3; 3:9; 6:12 - 6:22; 8:28.

Limburger HV II - TBW 31 : 13 (18:7)

Ohne Aufwärmen kalt erwischt
Nach diversen Verzögerungen auf der Anfahrt kamen die Wiesbadener fünf Minuten vor Anpfiff in die Halle. Das Aufwärmen fiel damit aus. Dementsprechend kalt erwischten die Hausherren den TBW und legten schnell eine neun Tore Führung vor (11:2; 14. Min.). Zu diesem Zeitpunkt war die Messe bereits gelesen.
Die Gäste bekamen überhaupt kein Bein auf den Boden, waren in allen Belangen hoffnungslos unterlegen. Die mit insgesamt fünf Ü50 Spielern angetretenen Limburger führten die TBW’ler ein ums andere Mal vor. Von ein paar ganz wenigen gelungenen Aktionen abgesehen war das ein Tag zum Vergessen für den Turnerbund.
Besonders erschreckend die nicht vorhandene Gegenwehr. Bleibt zu hoffen, dass das der ausgefallenen Vorbereitung geschuldet war.
Chance zur Wiedergutmachung besteht in zwei Wochen beim Heimauftakt gegen die HSG Steinbach/Kronberg/Glashütten. (TG, 16.09.18)

Unser Kader: (Tore / 7m):
Gutzmann, A. (Tor) * Pitschel (4) * Guth (2/2) * Jürgens, Schilling (je 2) * Heidemann, Heselhaus, Neumann (je 1) * Riegel * Szidat.

Zeitstrafen:

0

/

1

(Pitschel)

 

Disqualifikationen:

0

/

0

 

7 m: Anz. / Tore:

4 / 2

/

2 / 2

 

Spielfilm:

4:2; 11:2; 18:7 - 25:8; 31:13.